M 252.016.M41 – Marduk Sektor – Orbit Marduk Primus – Teil 2

Die Gladius Fregatte dreht hart nach Steuerbord um die Makrobatterie in eine Ideale Feuerposition zu bringen. Wenn die Orks ihre Entertorpedos losgeschickt haben mussten sie ihre Schilde runterfahren. „Steuerbord Batterie….Feuer“, brüllte der erste Offizier, der das Kommando übernommen hat, nachdem der Captain die Brücke verlassen hat. „Wir werden diesen dreckigen Orks zeigen wo es lang geht“.  Die Wirkung ließ nicht lange auf sich warten, die Salven der Kanonen trafen ihr Ziel mit einer grausamen genauigkeit genau in den Antrieb. Das kleine Orkschiff erzitterte, ein Feuerball breitete sich aus und es wurde von innen herraus zerfetzt. Die Gladius Fregatte hatte sich somit etwas Zeit erkauft, die anderen Orkschiffe waren größer und nicht ganz so wendig. Hier und trafen noch einige Geschosse das Schiff, jedoch hatte sich die Space Marine Fregatte schon zu weit aus der effektiven Waffenreichweite entfernt.

„Erneut versuchen Verbindung aufzubauen, sendet den Funktspruch!“. Diesmal gab es eine Antwort, auch wenn es zu spät war. Die Imperialen befangen sich jetzt in der Defensive. Mittlerweile hat sich schon eine ganz Orkflotte mit allen möglichen zusammengetackerten Schiffen dort eingefunden.

Captain Pergellen näherte sich dem Kampfgetümmel.  In seinem Helmdisplay sind schon 3 der 6 Runen erloschen, was bedeutete, das sie nur noch mit ihrer Gensaat den Orden dienen konnten.  Vor sich sah in einem kreuzenden Gang Boltergeschossen fliegen, die knallend in die Orks einschlugen. Die Gegenseite brachte ebensoviel Feuer auf, auch wenn es nicht ganz so genau war. Plötzlich erlischt eine weitere Rune. Pergellen steckt heftet sein Kettenschwert an seine Rüstung und nimmt den Bolter in den Anschlag. Die Orks strümen auf die verbleibenden Space Marines zu, sie bemerken den Captain nicht, der sich ihrer Flanke nähert. Sobald die ersten Orks an der T-Kreuzung zu erblicken sind, eröffnet er mit tödlicher Genauigkeit das Feuer und schickt mehrere Grünhäute in den Tod.
„Munitionsstatus!“, brüllte er in das Kom, die Anwort kam prombt „Nur noch ein Magazin, Captain!. Der angriff der Orks kam ins stocken und wieder wurden die Wummen geleert. „Bereit machen für Klingeneinsatz, sobald die Munition aufgebraucht ist, ich nehm die Flanke,“ Pergellen feuerte weiter, sein Magazin leerte sich schnell. Jetzt klickte er nur noch, er ließ ihn fallen und aktivierte sein Kettenschwert. „Für den Imperator, greift an!“.  Die Space Marines stürmen auf die verbleibenden Orks zu und es kommt zu einem blutigen Handgemege. Knochen brechen, Fasern reißen, Ceramit wird zersplittert….

Nach einer weile wurde es Still, das zischen von Blut, welches an die heißen Geschosshülsen kommt ist zu vernehmen. Das Flackernde Licht und das leise Summen der Servomotoren. „Captain an Brücke, Statusbericht!“, das Kettenschwert steckt noch in der Brust eines Orks, wartend auf den Bericht zieht er es mit einem knacken herraus. „Ihr durchsucht die unteren Decks nach überlebenden Orks, das Schiff muss frei von Xenos sein, wenn wir auf Zundra anlegen.

„Backbord Batterie ausgefallen, Schilde nur noch auf 15%, unser Antrieb ist beschädigt. Die Oberen Decks wurden abgeschottetn. Vermutliche Verluste, 45% der Besatzung. Wir legen in kürze im Orbit um Zundra an“.

4 Brüder haben heute ihr Leben gelassen und dutzenden Imperiale Diener. Die schwer Beschädigte Gladius Fregatte liegt nun im Orbit um Zundra. Zur schwer Beschädigt, als wenn sie in diesem Konflickt noch von Nutzen wäre. Captain Pergellen und seinen Ordensbrüder befinden sind an Bord eines Thunderhawks auf dem Weg zur Festung. Es scheint als wird in den kommenden Monaten jeder Mann gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.